Datenschutzerklärung

Grundprinzip
NVT nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten
personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen
Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

NVT GmbH
Lotzenäcker 17
72379 Hechingen
Telefon: +49 (0) 7471 989 79 0
E-Mail: privacy@biosensors.com

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Steffen Wacker
E-Mail: steffen.wacker@w-consults.de

Server-Log-Files
Der Betreiber der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

• Browsertyp und -version
• Verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
• Menge der gesendeten Daten in Bytes
• Ihre IP-Adresse (ggf. in anonymisierter Form)

 

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Verarbeitung der Daten erfolgt gemäß Art. 6 (1)(f) DSGVO auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website. Die Daten werden nicht weitergegeben oder anderweitig genutzt. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Browser so einstellen können, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und individuell über deren Annahme entscheiden oder Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art und Weise, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Dies ist im Hilfemenü des jeweiligen Browsers beschrieben, das Ihnen erklärt, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Sie finden diese für die einzelnen Browser unter den folgenden Links:

Internet Explorer:
https://support.microsoft.com/en-us/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

Firefox:
https://support.mozilla.org/en-US/kb/enable-and-disable-cookies-website-preferences

Chrome:
https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=en&hlrm=en

Safari:
https://support.apple.com/en-gb/HT201265

Opera:
https://help.opera.com/en/latest/web-preferences/

Bitte beachten Sie, dass die Weigerung, Cookies zu akzeptieren, die Funktionalität unserer Website einschränken kann.

SSL-Verschlüsselung
Diese Seite verwendet aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie z.B. der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Vorhängeschloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Bei aktivierter SSL-Verschlüsselung können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten gelesen werden.


Kontaktaufnahme

Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns
gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns ist ausreichend. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben hiervon unberührt.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Fax
Wenn Sie per E-Mail, Telefon oder Fax Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre Anfrage und die sich daraus ergebenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Wir geben diese Daten nicht ohne Ihre Zustimmung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6(1)(b) DSGVO, wenn Ihre Anfrage im Zusammenhang mit der Erfüllung eines Vertrages steht oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen anderen Fällen erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) und/oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.

Daten, die Sie uns über Kontaktanfragen übermittelt haben, verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck der Datenspeicherung entfällt (z.B. nach Abschluss der Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen - bleiben hiervon unberührt.

Datenverarbeitung zur Auftragsabwicklung
Zur Abwicklung Ihres Auftrages arbeiten wir mit Dienstleistern zusammen, die uns bei der Erfüllung der abgeschlossenen
Verträge ganz oder teilweise unterstützen. Wenn Sie uns mit der Erbringung einer Dienstleistung oder dem Versand von Waren beauftragen, werden Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihre gesonderte Einwilligung nur insoweit verwendet, als dies für die Erbringung der Dienstleistung oder die Durchführung des Vertrages erforderlich ist. Dies schließt ausdrücklich die Weitergabe Ihrer Daten an Transportunternehmen, Auskunfteien oder andere Dienstleistungsunternehmen ein, die zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Vertragsabwicklung eingesetzt werden.

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Vertragsabwicklung erheben, geben wir z.B. an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. Wir geben Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut weiter, soweit dies zur Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist dabei Art. 6 (1)(b) DSGVO.

Wir geben Kundenkonten und personenbezogene Daten über Kunden weiter, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder wenn eine solche Weitergabe erforderlich ist, um unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder andere Vereinbarungen durchzusetzen oder um unsere Rechte und die Rechte unserer Kunden und die Rechte Dritter zu schützen.

Rechte der betroffenen Person
Das geltende Datenschutzrecht räumt Ihnen gegenüber dem für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortlichen umfangreiche Betroffenenrechte (Informations- und Interventionsrechte) ein, über die wir Sie im Folgenden informieren:

• Recht auf Information gemäß Art. 15 DSGVO: Sie haben ausdrücklich ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die Ihre Daten weitergegeben wurden oder werden, die geplante Dauer der Speicherung oder Kriterien für deren Festlegung, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, wenn wir sie nicht bei Ihnen erhoben haben, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Auswirkungen und beabsichtigten Folgen einer solchen Verarbeitung für Sie sowie Ihr Recht auf Auskunft über die Garantien, die gemäß Art. 46 DSGVO bestehen, wenn Ihre Daten in ein Drittland übermittelt werden;

• Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO: Sie haben ein Recht darauf, dass unrichtige Daten, die Sie betreffen, unverzüglich berichtigt und/oder Ihre bei uns gespeicherten unvollständigen Daten vervollständigt werden;

• Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO: Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn die Voraussetzungen des Art. 17 (1) DSGVO vorliegen. Dieses Recht besteht jedoch ausdrücklich nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, während die Richtigkeit Ihrer Daten, deren Richtigkeit Sie bestritten haben, überprüft wird, wenn Sie die Löschung Ihrer Daten im Hinblick auf eine unrechtmäßige Verarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, nachdem wir diese Daten für den Zweck der Verarbeitung nicht mehr benötigen, oder wenn Sie aus Gründen Ihrer besonderen Situation Widerspruch eingelegt haben, bis geprüft wurde, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen;

• Recht auf Benachrichtigung gemäß Art. 19 DSGVO: Wenn Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht haben, ist der Verantwortliche verpflichtet, die Berichtigung oder Löschung der Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung allen Empfängern mitzuteilen, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Sie haben das Recht, über diese Empfänger informiert zu werden.

• Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist;

• Recht nach Art. 7 (3) DSGVO, erteilte Einwilligungen zu widerrufen: Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betreffenden Daten unverzüglich löschen, es sei denn, eine Weiterverarbeitung ist aufgrund der Verarbeitung ohne Einwilligung rechtlich zulässig. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt;

• Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO: Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie - unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs - das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthalts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.



Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung
Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, der auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anregungen oder Beschwerden zur Verfügung steht.

Datensicherheit
Wir halten alle Arten von Sicherheitsmaßnahmen im Sinne von Art. 32 DSGVO (technische und organisatorische Maßnahmen) zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Sollten Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten, weisen wir darauf hin, dass die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht gewährleistet ist. Der Inhalt von E-Mails kann unter Umständen von Dritten eingesehen werden. Wir empfehlen Ihnen daher, uns vertrauliche Informationen auf dem Postweg zukommen zu lassen.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Widerspruchsrecht
Wenn wir im Rahmen einer Interessenabwägung Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage unserer überwiegenden berechtigten Interessen verarbeiten, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen.

Wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, stellen wir die Verarbeitung der betroffenen Daten ein. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, die Verarbeitung fortzusetzen, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Sie können den Widerspruch wie oben beschrieben einlegen. Wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, stellen wir die Verarbeitung der betroffenen Daten für Zwecke der Direktwerbung ein.

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten
Die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten richtet sich nach den jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder -anbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits ein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung besteht.

Aktualisierung der Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung wird aktualisiert, wenn NVT neue Produkte oder Dienstleistungen einführt, Internet-Verfahren ändert oder wenn sich die Internet- und EDV-Sicherheitstechnik weiterentwickelt. Wir werden die Änderungen an dieser Stelle veröffentlichen.

Allgemeine Informationsverpflichtungen

Welche Ihrer Daten verarbeiten wir? Und zu welchen Zwecken?

Wenn wir Daten von Ihnen erhalten haben, werden wir sie nur für die Zwecke verarbeiten, für die wir sie erhalten oder gesammelt haben.

Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken kommt nur in Betracht, wenn die notwendigen rechtlichen Voraussetzungen gemäß Art. 6 (4) DSGVO erfüllt sind.

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, zu welchen Zwecken wir Ihre Daten im Einzelnen verarbeiten.

 

Pflicht zur Information der Besucher der Website

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung (Art. 13 (1c) DSGVO)

• Be- und Verarbeitung von Anfragen bei Nutzung des auf der Website integrierten Kontaktformulars (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)
• Technischer Betrieb der Website (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)
• Optimierung des Website-Angebots durch Auswertung von Website-Nutzungsdaten (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)


Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 13 (1d) DSGVO)

• Geltendmachung von Rechtsansprüchen und Verteidigung in Rechtsstreitigkeiten
• Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs des Unternehmens
• Prävention von Straftaten
• Maßnahmen zur Unternehmensführung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten


Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 (1e) DSGVO)
Softwarehersteller von Drittkomponenten, Werbeagentur, verbundene Unternehmen, IT-Dienstleister.

Übermittlung an Drittstaaten (Art. 13 Abs. 1f DSGVO)
Die Daten können an verbundene Unternehmen in der Schweiz und in Singapur übermittelt werden.

Aufbewahrungsfrist nach gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (Art. 13 Abs. 2a DSGVO)
Die Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel innerhalb von zehn Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses oder früher, wenn der Zweck der Speicherung entfällt und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Bestehen einer Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (Art. 13 Abs. 2e DSGVO)
Die erhobenen Daten sind für den technischen Betrieb der Website und die Bearbeitung Ihrer Anfragen erforderlich.

Informationspflicht gegenüber Kunden

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1c DSGVO)

• Verarbeitung von Kundenanfragen und -bestellungen, die persönlich, per E-Mail, telefonisch oder mit anderen technischen Kommunikationsmitteln übermittelt werden (Art. 6 (1b) DSGVO)
• Bearbeitung von Beschwerden (Art. 6 Abs. 1c DSGVO)
• Abrechnungszwecke (Art. 6 Abs. 1b DSGVO)
• Durchführung von Branding-Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)
• Durchführung und Dokumentation von Produktschulungsmaßnahmen (Art. 6 Abs. 1a DSGVO & Art. 6 Abs. 1c DSGVO)
• Information der Kunden im Falle eines Produktrückrufs (Art. 6 (1d) DSGVO)
• Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1c DSGVO)
• Zusendung von Informationsmaterial (Art. 6 Abs. 1b DSGVO)
• Unterstützung betrieblicher Abläufe durch Diensteanbieter (Art. 28 DSGVO)


Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 13 (1d) DSGVO)

• Geltendmachung von Rechtsansprüchen und Verteidigung in Rechtsstreitigkeiten
• Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs des Unternehmens
• Prävention von Straftaten
• Maßnahmen zur Unternehmensführung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten


Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 Abs. 1e DS-GVO)
Behörden, Unternehmen mit öffentlichem Auftrag (DEKRA/TÜV, Wirtschaftsprüfer), IT-Dienstleister, Banken, Lieferanten und Dienstleister, Finanzamt, Einkaufsgemeinschaften, Berater, verbundene Unternehmen

Übermittlung an Drittstaaten (Art. 13 Abs. 1f DSGVO)
Die Daten können an verbundene Unternehmen in der Schweiz und in Singapur übermittelt werden.

Aufbewahrungsfrist gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (Art. 13 Abs. 2a DSGVO)
Alle handels- oder steuerrechtlich
relevanten Unterlagen werden mindestens 10 Jahre, in besonderen Fällen aufgrund anderer gesetzlicher Vorgaben 18 Jahre aufbewahrt. Die Speicherung von E-Mail-Korrespondenz wird unabhängig von der Löschung aus der jeweiligen Mailbox mindestens 10 Jahre in unserem Archivierungssystem gespeichert.

Bestehen einer Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (Art. 13 Abs. 2e DSGVO)
Die erhobenen Daten sind für den Abschluss des Kaufvertrags oder für rechtliche Informationszwecke erforderlich.
Die Angabe von Daten für Marketingzwecke ist freiwillig.

Informationspflicht für interessierte Kreise

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1c DSGVO)

• Kontaktaufnahme durch ein verbundenes Unternehmen, einen Kunden oder einen medizinischen Berater auf der Grundlage übermittelter Kontaktdaten (z.B. Visitenkarte) (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)
• Verarbeitung von Kontaktanfragen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)
• Erstellung von Angeboten für Interessenten (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)
• Abschluss von Kauf- oder Handelsverträgen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)
• Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1c DSGVO)


Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen bei der Interessenabwägung (Art. 13 (1d) DSGVO)

• Geltendmachung von Rechtsansprüchen und Verteidigung in Rechtsstreitigkeiten
• Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs des Unternehmens
• Prävention von Straftaten
• Maßnahmen zur Unternehmensführung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten


Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 (1e) DSGVO)
IT-Dienstleister, verbundene Unternehmen

Übermittlung an Drittstaaten (Art. 13 Abs. 1f DSGVO) Die
Daten können an verbundene Unternehmen in der Schweiz und in Singapur übermittelt werden.

Aufbewahrungsfrist gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (Art. 13 Abs. 2a DSGVO) Personenbezogene Daten werden in der Regel
innerhalb von zehn Jahren oder früher gelöscht, wenn der Zweck der Verarbeitung entfällt (z.B. wenn ein Interessent nicht Kunde wird) oder die betroffene Person dies verlangt, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Bestehen einer Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (Art. 13 Abs. 2 e DSGVO)
Die erhobenen Daten sind erforderlich, um Anfragen von Interessenten zu bearbeiten, Angebote zu erstellen, Kauf- oder Handelsverträge abzuschließen oder Geschäftsvorgänge durchzuführen.

Informationspflicht für Lieferanten und Dienstleistungserbringer

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1c DSGVO)

• Erwerb und Verarbeitung von Dienstleistungen und Warenlieferungen (Art. 6 (1f) DSGVO)
• Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1c DSGVO)
• Zusendung von Informationsmaterial (Art. 6 Abs. 1b DSGVO)
• Unterstützung betrieblicher Abläufe durch Diensteanbieter (Art. 28 DSGVO)


Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen bei der Interessenabwägung (Art. 13 (1d) DSGVO)

• Geltendmachung von Rechtsansprüchen und Verteidigung in Rechtsstreitigkeiten
• Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs des Unternehmens
• Prävention von Straftaten
• Maßnahmen zur Unternehmensführung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten


Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13
Abs. 1e DS-GVO)

Öffentliche Stellen, Unternehmen mit öffentlichem Auftrag (DEKRA/TÜV, Wirtschaftsprüfer), IT-Dienstleister, Banken, Lieferanten und Dienstleister, Einkaufsgemeinschaften, Berater, verbundene Unternehmen

Übermittlung an Drittstaaten (Art. 13 Abs. 1f DSGVO) Die
Daten können an verbundene Unternehmen in der Schweiz und in Singapur übermittelt werden.

Speicherdauer gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (Art. 13 Abs. 2a DSGVO)

Alle handels- oder steuerrechtlich relevanten Unterlagen werden mindestens 10 Jahre, in besonderen Fällen aufgrund anderer gesetzlicher Vorgaben 18 Jahre aufbewahrt. Die Speicherung von E-Mail-Korrespondenz erfolgt in unserem Archivierungssystem für mindestens 10 Jahre, unabhängig von der Löschung aus der jeweiligen Mailbox.

Vorliegen eines Erfordernisses zur Bereitstellung personenbezogener Daten (Art. 13 (2e) DSGVO)
Die erhobenen Daten sind für den Abschluss und die Durchführung der Liefer- oder Leistungsbeziehung erforderlich.

Pflicht zur Information der Patienten

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1c DSGVO)

Unterstützung der betrieblichen Abläufe als Dienstleister für Kliniken und Händler bei der Beurteilung der Eignung von Patientenanatomien für unsere Medizinprodukte auf der Basis von pseudonymisierten Computertomographien (Art. 6 Abs. 1f DSGVO).

Wenn eine Pseudonymisierung der CT-Aufnahmen nicht ausreicht, um einen Patienten im Rahmen einer Implantation unserer Medizinprodukte eindeutig zu identifizieren, können wir auch den vollständigen Namen speichern, um Verwechslungen zu vermeiden (Art. 6 Abs. 1d DSGVO).

Entwicklung einer speziell für den Patienten angefertigten Herzklappenprothese als Teil einer Sonderanfertigung im Auftrag einer Klinik oder eines Händlers (Art. 6 Abs. 1b DSGVO, Art. 6 Abs. 1c DSGVO & Art. 6 Abs. 1d DSGVO)


Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen bei der Interessenabwägung (Art. 13 (1d) DSGVO)

• Geltendmachung von Rechtsansprüchen und Verteidigung in Rechtsstreitigkeiten
• Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs des Unternehmens
• Prävention von Straftaten
• Maßnahmen zur Unternehmensführung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten
• Ausschluss von Verwechslungen, die zu einer Gefahr für Leib und Leben führen können


Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 (
1e) DSGVO)

Öffentliche Stellen, Unternehmen mit öffentlichem Auftrag (DEKRA/TÜV, Wirtschaftsprüfer), IT-Dienstleister, Berater, verbundene Unternehmen, Distributoren

Übermittlung an Drittstaaten (Art. 13 Abs. 1f DSGVO) Die
Daten können an verbundene Unternehmen in der Schweiz und in Singapur übermittelt werden.

Speicherdauer gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (Art. 13 Abs. 2a DSGVO)

Alle handels- oder steuerrechtlich relevanten Unterlagen werden mindestens 10 Jahre, in besonderen Fällen aufgrund anderer gesetzlicher Vorgaben 15 Jahre aufbewahrt. Die Speicherung von E-Mail-Korrespondenz erfolgt in unserem Archivierungssystem für mindestens 10 Jahre unabhängig von der Löschung aus dem jeweiligen Postfach. Patientendaten werden bei abgelehnten Fällen 8 Wochen nach Eingang der Daten, bei implantierten Fällen 8 Wochen nach der Implantation aufbewahrt. Bei Sonderanfertigungen speichern wir die Daten aufgrund gesetzlicher Vorgaben bis zu 18 Jahre.

Bestehen einer Notwendigkeit zur Bereitstellung personenbezogener Daten (Art. 13 Abs. 2e DSGVO)
Die erhobenen Daten sind notwendig für den Abschluss und die Durchführung des Liefer- oder Dienstleistungsverhältnisses mit unseren Kunden (Händler, Krankenhäuser) und zur Sicherstellung Ihrer medizinischen Versorgung.

Informationspflicht für Antragsteller

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1c DSGVO)

Bearbeitung von Bewerbungen und Abschluss von Arbeitsverträgen (§ 26 (1) BDSG-neu)

Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 13 (1d) DSGVO)
Nicht anwendbar.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 (
1e) DSGVO)

IT-Dienstleister, verbundene Unternehmen

Übermittlung an Drittstaaten (Art. 13 Abs. 1f DSGVO) Die
Daten können an verbundene Unternehmen in der Schweiz und in Singapur übermittelt werden.

Speicherdauer gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflicht (Art. 13 Abs. 2 a DSGVO)
Die personenbezogenen Daten werden
sechs Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens unter Berücksichtigung von § 61b Abs. 1 ArbGG in Verbindung mit § 15 AGG gelöscht. 1 ArbGG in Verbindung mit § 15 AGG.

Bestehen einer Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (Art. 13 Abs. 2e DSGVO)
Die erhobenen Daten sind für das Bewerbungsverfahren erforderlich. Werden sie nicht bereitgestellt, kann das Bewerbungsverfahren nicht durchgeführt werden.

Pflicht zur Information der Arbeitnehmer

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1c DSGVO)

• Führung der Personalakte (§ 26 (1) BDSG-neu in Verbindung mit Art. 88 (1) DSGVO)
• Lohnbuchhaltung (§ 26 Abs. 1 BDSG-neu i.V.m. Art. 88 (1) DSGVO)
• Verwaltung von Altersvorsorgeverträgen (§ 26 Abs. 1 BDSG-neu i.V.m. Art. 88 (1) DSGVO)
• Zugriff und Zeiterfassung (§ 26 Abs. 1 BDSG-neu i.V.m. Art. 88 (1) DSGVO)
• Erhebung von Führerscheindaten für Dienstwagenmanagement und Organisation von Mietwagen (Art. 6 Abs. 1c DSGVO)
• Verarbeitung von Bußgeldern im Straßenverkehr (Art. 6 Abs. 1c DSGVO)
• Anzeige von Bildern der betroffenen Person auf der Unternehmenswebsite, in Marketingmaterialien oder internen Dokumenten (z. B. Mitarbeiterhandbuch) mit Einwilligung der betroffenen Person (Art. 6 (1a) DSGVO)
• Unterstützung betrieblicher Abläufe durch Diensteanbieter (Art. 28 DSGVO)
• Ausübung von Rechten oder Erfüllung gesetzlicher Pflichten aus dem Arbeits-, Sozialversicherungs- und Sozialschutzrecht, z.B. Übermittlung von Gesundheitsdaten an die Krankenkasse, Erfassung der Schwerbehinderung aufgrund von Zusatzurlaub und Festsetzung der Schwerbehindertenabgabe (Art. 9 Abs. 2b DSGVO)
• Verarbeitung von Gesundheitsdaten zur Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit (Art. 9 (2h) DSGVO)
• Umsetzung des betrieblichen Eingliederungsmanagements (Art. 9 Abs. 2a DSGVO)

Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen bei der Interessenabwägung (Art. 13 (1d) DSGVO)

• Geltendmachung von Rechtsansprüchen und Verteidigung in Rechtsstreitigkeiten
• Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs des UnternehmensPrävention von Straftaten
• Maßnahmen zur Unternehmensführung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13
Abs. 1e DSGVO)

Behörden, Unternehmen mit öffentlichem Auftrag (DEKRA/TÜV, Wirtschaftsprüfer), IT-Dienstleister, Banken, Lieferanten und Dienstleister, Finanzamt, IT-Dienstleister, Berater, verbundene Unternehmen, Kunden/Händler, Reise- und Personenbeförderungsdienstleister, Autovermieter, Werbeagenturen, Fotografen, Versicherungen, Drittschuldner bei Lohn- und Gehaltspfändung, Insolvenzverwalter bei Privatinsolvenz

Übermittlung in Drittstaaten (Art. 13 Abs. 1f DSGVO)
Daten können in die Schweiz, nach Singapur und China an verbundene Unternehmen und Berater sowie in andere Drittstaaten (z.B. wenn Kunden ausserhalb der EU und der Schweiz ansässig sind)
übermittelt werden.

Aufbewahrungsfrist gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflicht (Art. 13 Abs. 2 a DSGVO) Personenbezogene Daten werden
3 Jahre nach dem Ausscheiden des Mitarbeiters aus dem Unternehmen gelöscht. Entgeltrelevante Unterlagen werden aus steuerrechtlichen Gründen
10 Jahre aufbewahrt. Bei Unterlagen, die einen Rentenanspruch begründen, sind wir verpflichtet, diese 30 Jahre lang aufzubewahren.

Bestehen einer Notwendigkeit zur Bereitstellung personenbezogener Daten (Art. 13 Abs. 2 e DSGVO)
Die erhobenen Daten sind für den Abschluss und die Aufrechterhaltung des Arbeitsverhältnisses sowie für die Lohnabrechnung erforderlich.

Allgemeine Rechte der betroffenen Personen

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch (Art. 13 (2b) DSGVO)
Als betroffene Person haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten und auf Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Bitte wenden Sie sich an den für die Verarbeitung Verantwortlichen unter den angegebenen Kontaktdaten.

Widerspruchsrecht (Art. 21 (1) DSGVO)
Werden Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen verarbeitet, haben Sie das Recht, dieser Verarbeitung jederzeit durch Mitteilung an uns unter den angegebenen Kontaktdaten zu widersprechen, wenn in Ihrer besonderen Situation Gründe vorliegen, die dieser Datenverarbeitung entgegenstehen. Wir werden diese Verarbeitung dann beenden, es sei denn, sie dient überwiegenden schutzwürdigen Interessen unsererseits.

Widerrufsrecht (Art. 13 Abs. 2c DSGVO)
Wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten eingewilligt haben, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bleibt davon unberührt. Bitte wenden Sie sich an den für die Verarbeitung Verantwortlichen unter den angegebenen Kontaktdaten.

Beschwerderecht (Art. 13 Abs. 2d DSGVO)
Als betroffene Person können Sie sich mit einer Beschwerde jederzeit an den zuständigen Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg wenden.

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit Baden-Württemberg
Lautenschlagerstrasse 20
70173 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711 6155410
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

Data privacy

Basic principle

NVT takes the protection of your personal data very seriously. We treat your personal data confidentially and in accordance with the statutory data protection provisions and this privacy policy.

It is ordinarily possible to use our website without supplying personal data. If personal data (such as name, address or e-mail addresses) is collected on our pages, this always occurs on a voluntary basis to the extent possible. Such data is not shared with third parties without your express consent.

We point out that the transmission of data over the Internet (for example, while communicating via e-mail) can have security vulnerabilities. It is not possible to completely protect data against third-party access.

Name and address of party responsible for the processing
The controller in terms of the General Data Protection Regulation, of other applicable data protection laws in the member states of the European Union and of other provisions with a data protection character is:

NVT GmbH
Lotzenäcker 17
72379 Hechingen
phone: +49 (0) 7471 989 79 0
email: info-sh@biosensors.com

Name and address of the data protection officer
The data protection officer of the controller is:

Steffen Wacker
E-Mail: privacy@biosensors.com

Server-Log-Files
The provider of the pages automatically collects and stores information in so-called server log files, which your browser automatically transmits to us. These are:

• Browser type and version
• Operating system used
• Referer URL
• Hostname of the accessing computer
• Date and time of the server request
• Quantity of data sent in bytes
• Your IP address (in anonymized form, if appropriate)

 

This data cannot be related to specific persons. This data is not conflated with other data sources. The data is processed pursuant to Art. 6 (1)(f) GDPR based on our legitimate interest in improving the stability and functionality of our website. The data is not shared or used in any other manner. We reserve the right to review this data later if we become aware of concrete indications of unlawful use.

Please keep in mind that you can set your browser to inform you of the setting of cookies and can individually decide on accepting them or can exclude cookies for specific cases or generally. Each browser differs in the way it administers cookie settings. This is described in the help menu of each browser, which explains for you how you can change your cookie settings. You can find them for the particular browsers at the following links:

Internet Explorer:
https://support.microsoft.com/en-us/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

Firefox:
https://support.mozilla.org/en-US/kb/enable-and-disable-cookies-website-preferences

Chrome:
https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=en&hlrm=en

Safari:
https://support.apple.com/en-gb/HT201265

Opera:
https://help.opera.com/en/latest/web-preferences/

Please note that refusal to accept cookies can limit the functionality of our website.

SSL encryption
This site uses SSL encryption for reasons of security and to protect the transmission of confidential content, such as the queries you send to us as the site operator. You can recognize an encrypted connection by the fact that the browser address line changes from “http://” to https://” and through the padlock icon in your browser line. When SSL encryption is activated, the data you transmit to us cannot be read by third parties.


Making contact

Contact form
If you send inquiries to us by a contact form, we store your information from the inquiry form—including the contact data you supply there—for the purpose of processing the inquiry and in case of follow-up questions. We do not share this data without your consent.

The data that is entered into the contact form is thus processed exclusively based on your consent (Art. 6(1)(a) GDPR). You can revoke this consent at any time.

An informal e-mail communication to us is sufficient. The lawfulness of the data processing operations that are completed up to the revocation remains unaffected by the revocation.

Data you entered in the contact form remains with us until you ask us to delete it, you revoke your consent to store it or the purpose of the data storage no longer applies (for example, after completion of the processing of your query). Compulsory statutory provisions—especially retention periods—remain unaffected.

Query by e-mail, telephone or fax
When you contact us by e-mail, telephone or fax, your query, along with all resulting personal data (name, query), is stored and processed by us for purposes of handling your matter. We do not share this data without your consent.

This data is processed based on Art. 6(1)(b) GDPR if your query is associated with the fulfillment of a contract or is required for the performance of pre-contractual activities. In all other cases, the processing is based on your consent (Art. 6(1)(a) GDPR) and/or on our legitimate interests (Art. 6 (1)(f) GDPR) because we have a legitimate interest in the effective handling of the queries that are sent to us.

Data you sent to us via contact requests remains with us until you ask us to delete it, you revoke your consent to store it or the purpose of the data storage no longer applies (for example, after the processing of your matter is completed). Compulsory statutory provisions—especially statutory retention periods—remain unaffected.

Data processing for order handling
To process your order, we work with service providers who assist us, entirely or in part, with the performance of contracts that have been entered into. When you engage us to render a service or to ship goods, your personal data is used without your separate consent only to the extent necessary for rendering the service or performing the contract. This expressly includes the sharing of your data with carriers, credit bureaus or other service companies that are employed to render the service or process the contract.

We share personal data we collect in the course of contract processing with, for example, the carrier that is engaged for the delivery, provided that this is required for the delivery of the goods. We share your payment data with the financial institution we engage in the course of payment processing, provided that such is required for payment processing. The legal basis for the sharing of the data while doing this is Art. 6 (1)(b) GDPR.

We disclose customer accounts and personal data about customers when we are legally required to do so or when such disclosure is required in order to enforce our general terms and conditions of business or other agreements or to protect our rights and the rights of our customers and those of third parties.

Rights of the data subject
Applicable data protection law affords you extensive data-subject rights (information and intervention rights) toward the controller regarding the processing of your personal data; we inform you of these rights below:

• Right to information pursuant to Art. 15 GDPR: You expressly have a right to information about your personal data that we process, the processing purposes, the categories of personal data processed, the recipients or categories of recipients to whom your data was or is disclosed, the planned duration of storage or criteria for its definition, the existence of a right to rectification, erasure or restriction of processing, the right to object to the processing, lodging a complaint with a supervisory authority, the origin of your data if we did not collect it from you, the existence of an automated decision-making process, including profiling and any meaningful information about the logic involved and the implications and intended effects on you of such processing as well as your right to be informed of the safeguards which exist pursuant to Art. 46 GDPR if your data is transmitted to a third country;

• Right to rectification pursuant to Art. 16 GDPR: You have a right to have, without undue delay, incorrect data that concerns you rectified and/or your incomplete data that is stored with us completed;

• Right to erasure pursuant to Art. 17 GDPR: You have the right to request that your personal data be erased if the requirements of Art. 17 (1) GDPR exist. However, this right expressly does not exist if processing is necessary for exercising the right to freedom of expression and information, for compliance with a legal obligation, for reasons of public interest or for the establishment, exercise or defense of legal claims;

• Right to restriction of processing pursuant to Art. 18 GDPR: You have the right to request that the processing of your personal data be restricted while the accuracy of your data that you have contested is being verified, when you oppose the erasure of your data in view of unlawful processing and instead request that the processing of your data be restricted, when you need your data for the establishment, exercise or defense of legal claims after we no longer need this data for the purpose of the processing or when you have objected for reasons of your special situation, pending verification whether our legitimate grounds are overriding;

• Right to notification pursuant to Art. 19 GDPR: If you have asserted the right to rectification, erasure or restriction of processing with respect to the controller, the controller is obligated to communicate such rectification or erasure of the data or restriction of processing to all recipients to whom the personal data concerning you has been disclosed, unless this proves impossible or involves disproportionate effort. You have the right to be informed about those recipients.

• Right to data portability pursuant to Art. 20 GDPR: You have the right to receive your personal data you have provided to us in a structured, commonly used and machine-readable format or to request transmission to another controller as long as this is technically feasible;

• Right under Art. 7 (3) GDPR to withdraw consents you have given: You have the right to withdraw, at any time with future effect, a consent you once gave for the processing of data. In case of withdrawal, we will erase the data at issue without undue delay, unless a continued processing is legally supportable on the basis of processing without consent. The withdrawal of consent shall not affect the lawfulness of processing based on consent before its withdrawal;

• Right to lodge a complaint pursuant to Art. 77 GDPR: If you feel that the processing of personal data concerning you infringes the GDPR, you have—without prejudice to any other administrative or judicial remedy—the right to lodge a complaint with a supervisory authority, in particular in the member state of your habitual residence, your place of work or the place of the alleged infringement.


Right to information, erasure, blocking
You have the right at all times to information, without charge, about your stored personal data, its origin and recipient(s) and the purpose of the data processing as well as a right to have the data rectified, blocked or erased. For this and other questions on the subject of personal data, you may contact us at any time at the address indicated in the Imprint.

Should you have questions that this privacy policy was unable to answer or should you have questions about the processing of your personal data, you can contact our data protection officer, who is also available to respond to requests for information, suggestions or complaints.

Data security
We maintain all kinds of security measures in terms of Art. 32 GDPR (technical and organizational measures) for the protection of your personal data. If you should contact us by e-mail, we point out that the confidentiality of the transmitted information is not guaranteed. Under certain circumstances, the content of e-mails can be viewed by third parties. We therefore recommend that you send confidential information to us by conventional mail.

Objection to promotional e-mails
Contact information published for the site notice obligation may not be used to send promotional and informational materials that have not been expressly requested. The operators of the pages expressly reserve the right to take legal steps against unsolicited promotional information, such as in the form of spam.

Right to object
If in the course of a weighing of interests, we process your personal data based on our predominantly legitimate interests, you have the right to object to this processing at any time with future effect for reasons that originate from your special situation.

If you avail yourself of the right to object, we stop processing the affected data. However, we reserve the right to continue processing if we can prove compelling reasons for processing that are worth protecting and outweigh your interests, fundamental rights and freedoms, or if the processing serves the establishment, exercise or defense of legal claims.

If we process your personal data in order to engage in direct advertising, you have the right to object at any time to the processing of personal data about you for purposes of such advertising. You can make the objection as described above. If you avail yourself of the right to object, we stop processing the affected data for purposes of direct advertising.

Duration of the storage of personal data
The duration of the storage of personal data is calculated with reference to the respective statutory retention period (e.g. commercial and taxation-related retention periods). Upon expiration of the period, the corresponding data is routinely erased unless it is still required for contract performance or initiation and/or a legitimate interest in continued storage persists on our part.

Update of the privacy policy
This privacy policy shall be updated if and when NVT launches new products or services, changes Internet procedures or if Internet and computer security technology develops. We will publish the changes here.

General Information Obligations

Which of your data do we process? And for what purposes?

If we have received data from you, we will only process it for the purposes for which we received or collected it.

Data processing for other purposes is only considered if the necessary legal requirements pursuant to Art. 6 (4) GDPR are met.

In the following, we inform you about the purposes for which we process your data in particular.

 

Duty to inform website visitors

Purpose and legal basis of data processing (Art. 13 (1c) GDPR)

• Handling and processing of inquiries when using the contact form integrated into the website (Art. 6 para. 1 f GDPR)
• Technical operation of the website (Art. 6 para. 1 f GDPR)
• Optimization of the website offer by evaluating website usage data (Art. 6 para. 1 f GDPR)


Interests of the controller in the balancing of interests (Art. 13 (1d) GDPR)

• Assertion of legal claims and defense in legal disputes
• Ensuring the company's IT security and IT operations
• Prevention of criminal offenses
• Measures for business management and further development of services and products


Recipients or categories of recipients of the personal data (Art. 13 (1e) GDPR)
Software manufacturer of third-party components, advertising agency, affiliated companies, IT service providers.

Transfer to third countries (Art. 13 para. 1f GDPR)
Data may be transferred to affiliated companies in Switzerland and Singapore.

Storage period in accordance with statutory retention obligations (Art. 13 para. 2a GDPR)
Personal data is generally erased within ten years of termination of the contractual relationship or earlier if the purpose of storage no longer applies and there are no statutory retention obligations to the contrary.

Existence of a requirement to provide personal data (Art. 13 para. 2e GDPR)
The data collected is required for the technical operation of the website and the processing of your inquiries.

 

Duty to inform customers

Purpose and legal basis of the data processing (Art. 13 para. 1c GDPR)

• Processing of customer inquiries and orders transmitted in person, by email, telephone or other technical means of communication (Art. 6 (1b) GDPR)
• Processing of complaints (Art. 6 para. 1c GDPR)
• Billing purposes (Art. 6 para. 1b GDPR)
• Implementation of brand ting measures (Art. 6 para. 1a GDPR)
• Implementation and documentation of product training measures (Art. 6 para. 1a GDPR & Art. 6 para. 1c GDPR)
• Informing customers in the event of a product recall (Art. 6 (1d) GDPR)
• Fulfillment of legal obligations (Art. 6 para. 1c GDPR)
• Sending information material (Art. 6 para. 1b GDPR)
• Support of operational processes by service providers (Art. 28 GDPR)


Interests of the controller in the balancing of interests (Art. 13 (1d) GDPR)

• Assertion of legal claims and defense in legal disputes
• Ensuring the company's IT security and IT operations
• Prevention of criminal offenses
• Measures for business management and further development of services and products


Recipients or categories of recipients of the personal data (Art. 13 para. 1e GDPR)
Authorities, companies with a public mandate (DEKRA/TÜV, auditors), IT service providers, banks, suppliers and service providers, tax office, purchasing groups, consultants, affiliated companies

Transfer to third countries (Art. 13 para. 1f GDPR)
Data may be transferred to affiliated companies in Switzerland and Singapore.

Storage period in accordance with statutory retention obligations (Art. 13 para. 2a GDPR)
All documents relevant to commercial or tax law are stored for at least 10 years, in special circumstances for 18 years due to other legal requirements. The storage of e-mail correspondence is stored in our archiving system for at least 10 years regardless of deletion from the respective mailbox.

Existence of a requirement to provide personal data (Art. 13 para. 2e GDPR)
The data collected is required
for the conclusion of the purchase
contract or for legal information purposes. Data for marketing purposes is provided voluntarily.

Information obligation for interested parties

Purpose and legal basis of the data processing (Art. 13 para. 1c GDPR)

• Contacting and establishing contact by an affiliated company, a customer or a medical advisor on the basis of transmitted contact data (e.g. business card) (Art. 6 para. 1a GDPR)
• Processing of contact requests (Art. 6 para. 1f GDPR)
• Preparation of offers for interested parties (Art. 6 para. 1f GDPR)
• Conclusion of purchase or commercial contracts (Art. 6 para. 1f GDPR)
• Fulfillment of legal obligations (Art. 6 para. 1c GDPR)


Interests of the controller when weighing up interests (Art. 13 (1d) GDPR)

• Assertion of legal claims and defense in legal disputes
• Ensuring the company's IT security and IT operations
• Prevention of criminal offenses
• Measures for business management and further development of services and products


Recipients or categories of recipients of the personal data (Art. 13 (1e) GDPR)
IT service providers, affiliated companies

Transfer to third countries (Art. 13 para. 1f GDPR)
Data may be transferred to affiliated companies in Switzerland and Singapore.

Storage period in accordance with statutory retention obligations (Art. 13 para. 2a GDPR)
Personal data is generally deleted within ten years or earlier if the purpose of the processing no longer applies (e.g. if a prospective customer does not become a customer) or the data subject requests this, provided that there are no statutory retention obligations to the contrary.

Existence of a requirement to provide personal data (Art. 13 para. 2 e GDPR)
The data collected is required to process inquiries from interested parties, to prepare offers, to conclude purchase or commercial contracts or to carry out business operations.

Information obligation for suppliers and service providers

Purpose and legal basis of the data processing (Art. 13 para. 1c GDPR)

• Purchase and processing of services and deliveries of goods (Art. 6 (1f) GDPR)
• Fulfillment of legal obligations (Art. 6 para. 1c GDPR)
• Sending information material (Art. 6 para. 1b GDPR)
• Support of operational processes by service providers (Art. 28 GDPR)


Interests of the controller when weighing up interests (Art. 13 (1d) GDPR)

• Assertion of legal claims and defense in legal disputes
• Ensuring the company's IT security and IT operations
• Prevention of criminal offenses
• Measures for business management and further development of services and products


Recipients or categories of recipients of the personal data (Art. 13 para. 1e GDPR)
Public authorities, companies with a public mandate (DEKRA/TÜV, auditors), IT service providers, banks, suppliers and service providers, purchasing groups, consultants, affiliated companies

Transfer to third countries (Art. 13 para. 1f GDPR)
Data may be transferred to affiliated companies in Switzerland and Singapore.

Storage period in accordance with statutory retention obligations (Art. 13 para. 2a GDPR)
All documents relevant to commercial or tax law are stored for at least 10 years, and in special circumstances for 18 years due to other legal requirements. The storage of e-mail correspondence is stored in our archiving system for at least 10 years, irrespective of deletion from the respective mailbox.

Existence of a requirement to provide personal data (Art. 13 (2e) GDPR)
The data collected is required for the conclusion and performance of the supplier or service relationship.

Duty to inform patients

Purpose and legal basis of the data processing (Art. 13 para. 1c GDPR)

• Supporting operational processes as a service provider for clinics and distributors in assessing the suitability of patient anatomies for our medical devices on the basis of pseudonymized computer tomographies (Art. 6 para. 1f GDPR).
• If a pseudonymization of the CT scans is not sufficient to clearly identify a patient in the context of an implantation of our medical devices, we may also store the full name in order to avoid confusion (Art. 6 para. 1d GDPR).

Development of a heart valve prosthesis specially made for the patient as part of a custom-made product commissioned by a clinic or distributor (Art. 6 para. 1b GDPR, Art. 6 para. 1c GDPR & Art. 6 para. 1d GDPR)


Interests of the controller when weighing up interests (Art. 13 (1d) GDPR)

• Assertion of legal claims and defense in legal disputes
• Ensuring the company's IT security and IT operations
• Prevention of criminal offenses
• Measures for business management and further development of services and products
• Exclusion of confusion that could lead to danger to life and limb


Recipients or categories of recipients of the personal data (Art. 13 (1e) GDPR)
Public authorities, companies with a public mandate (DEKRA/TÜV, auditors), IT service providers, consultants, affiliated companies, distributors

Transfer to third countries (Art. 13 para. 1f GDPR)
Data may be transferred to affiliated companies in Switzerland and Singapore.

Storage period in accordance with statutory retention obligations (Art. 13 para. 2a GDPR)
All documents relevant to commercial or tax law are stored for at least 10 years, and in special circumstances for 15 years due to other legal requirements. The storage of e-mail correspondence is stored in our archiving system for at least 10 years regardless of deletion from the respective mailbox. Data on patients is stored for 8 weeks for rejected cases after receipt of the data or 8 weeks for cases after implantation. In the case of custom-made products, we store the data for up to 18 years due to legal requirements.

Existence of a necessity to provide personal data (Art. 13 para. 2e GDPR)
The data collected is necessary for the conclusion and implementation of the supplier or service relationship with our customers (dealers, hospitals) and to ensure your medical care.

 

Information obligation for applicants

Purpose and legal basis of the data processing (Art. 13 para. 1c GDPR)

• Processing of applications and conclusion of employment contracts (Section 26 (1) BDSG-new)

Interests of the controller in the balancing of interests (Art. 13 (1d) GDPR)
Not applicable.

Recipients or categories of recipients of the personal data (Art. 13 (1e) GDPR)
IT service providers, affiliated companies

Transfer to third countries (Art. 13 para. 1f GDPR)
Data may be transferred to affiliated companies in Switzerland and Singapore.

Storage period in accordance with statutory retention obligations (Art. 13 para. 2 a GDPR)
The personal data will be deleted six months after the end of the application process, taking into account Section 61b para. 1 ArbGG in conjunction with Section 15 AGG.

Existence of a requirement to provide personal data (Art. 13 para. 2e GDPR)
The data collected is necessary for the application process. If it is not provided, it will not be possible to carry out the application process.

Duty to inform employees

Purpose and legal basis of the data processing (Art. 13 para. 1c GDPR)

• Management of the personnel file (Section 26 (1) BDSG-new in conjunction with Art. 88 (1) GDPR)
• Payroll accounting (Section 26 (1) BDSG-new in conjunction with Art. 88 (1) GDPR)
• Administration of pension contracts (Section 26 (1) BDSG-new in conjunction with Art. 88 (1) GDPR)
• Access and time recording (Section 26 (1) BDSG-new in conjunction with Art. 88 (1) GDPR)
• Collection of driver's license data for company car management and organization of rental cars (Art. 6 para. 1c GDPR)
• Processing of fines in road traffic (Art. 6 para. 1c GDPR)
• Displaying images of the data subject on the company website, in marketing materials or internal documents (e.g. employee handbook) with the data subject's consent (Art. 6 (1a) GDPR)

• Support of operational processes by service providers (Art. 28 GDPR)
• Exercising rights or fulfilling legal obligations under employment law, social security law and social protection law, e.g. providing health data to the health insurance fund, recording severe disability due to additional leave and determining the severely disabled person's levy (Art. 9 para. 2b GDPR)
• Processing of health data for the assessment of your ability to work (Art. 9 (2h) GDPR)
• Implementation of company integration management (Art. 9 para. 2a GDPR)

Interests of the controller when weighing up interests (Art. 13 (1d) GDPR)

• Assertion of legal claims and defense in legal disputes
• Entspring the company's IT security and IT operations
• Prevention of criminal offenses
• Measures for business management and further development of services and products

Recipients or categories of recipients of the personal data (Art. 13 para. 1e GDPR)
Authorities, companies with a public mandate (DEKRA/TÜV, auditors), IT service providers, banks, suppliers and service providers, tax office, IT service providers, consultants, affiliated companies, customers/dealers, travel and passenger transport service providers, car rental companies, advertising agencies, photographers, insurance companies, third-party debtors in the event of wage and salary garnishment, insolvency administrators in the event of personal insolvency

Transfer to third countries (Art. 13 para. 1f GDPR)
Data may be transferred to Switzerland, Singapore and China to affiliated companies and consultants as well as to other third countries (e.g. if customers are located outside the EU and Switzerland).

Storage period in accordance with statutory retention obligations (Art. 13 para. 2 a GDPR)
Personal data is deleted 3 years after the employee leaves the company. Documents relevant to remuneration are stored for 10 years for tax law reasons. In the case of documents that establish a pension entitlement, we are obliged to keep these for 30 years.

Existence of a necessity to provide personal data (Art. 13 para. 2 e GDPR)
The data collected is necessary for the conclusion and maintenance of the employment relationship and for payroll accounting.

General rights of data subjects

Right of access, rectification, erasure, restriction, data portability and objection (Art. 13 (2b) GDPR)
As a data subject, you have the right to access, rectification and erasure of your data and to restriction of processing, as well as the right to data portability, at any time. Please contact the controller using the contact details provided.

Right to object (Art. 21 (1) GDPR)
If your data is processed to protect legitimate interests, you have the right to object to this processing at any time by contacting us using the contact details provided if your particular situation gives rise to reasons that conflict with this data processing. We will then terminate this processing unless it serves overriding interests worthy of protection on our part.

Right of withdrawal (Art. 13 para. 2c GDPR)
If you have consented to the processing of your data, you have the right to revoke this consent at any time for the future. This does not affect the lawfulness of the processing up to the time of revocation. Please contact the controller using the contact details provided.

Right to lodge a complaint (Art. 13 para. 2d GDPR)
As a data subject, you can contact the responsible State Commissioner for Data Protection and Freedom of Information Baden-Württemberg at any time if you have a complaint.

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit Baden-Württemberg
Lautenschlagerstrasse 20
70173 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711 6155410
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de